ACHTUNG: Ein erster, deutschlandweiter, analoger Testshitstorm* überflutet die Republik. 100 einflussreiche Personen des öffentlichen Lebens werden Opfer des perfiden Postkartenwahnsinns! Diese unfrohen Botschaften sollten schnellstmöglich von den Empfängern weiterverbreitet werden … für den guten Zweck!

*auch hier wurden Inhalte 1:1 aus dem Internet übernommen & spiegeln nicht die pers. Meinung d. Autors wider.

ALLE TEILNEHMER | Feindschaftspostkarte: Die Zeit, Kai Thrun, Schlecky Silberstein, Extra3 Blog, Helene Fischer, Gregor Gysi, Tobi Schlegl, Nerdcore, Katrin Bauerfeind, Jan Delay | Bewertungspostkarte: Sascha Lobo, Schizophrenic Blog, Jakob Augstein, Günther Jauch, Mr. Trashpack, Designtagebuch, Alle Farben, Klonblog, Melanie Müller, Brisant | Mobbingpostkarte: Jan Böhmermann, Kai Diekmann, Kraftfuttermischwerk, Cro, Stefan Raab, FAZ, Sigmar Gabriel, Taff, Titanic, Wyme | Erpresserpostkarte: Serdar Somuncu, Uli Hoeneß, Hartmuth Mehdorn, Blogrebellen, Klaus Wowereit, Ignant, Designbote, Daniela Katzenberger, Marteria, Gronkh | Beschimpfungspostkarte: Saarbrücker Zeitung, Lefloid, Oli Welke, Oli Schulz, Der Postillon, DMiG, Urbanshit, Vice, Gernot Hassknecht, Der Freitag | Rufmordpostkarte: Horst Seehofer, Markus Lanz, Die Weltpresse, Spiegel, Jürgen Klopp, SZ, Notes of Berlin, Die Welt, Whudat, TAZ | Drohpostkarte: Martin Sonneborn, Kurt Krömer, Dressed like Machines, Kollegah, Joachim Gauck, Focus, Mit Vergnügen, Blog Neon, Max Uthoff, Cicero | sex. Belästigungspostkarte: Marina Weisband, Carolin Kebekus, Casper, Visa Vie, Alice Schwarzer, Netzfrauen, Toxik, RTL2 News, Anne Will, Palina Rojinski | Kannibalismuspostkarte: Davidwache HH, Amy&Pink, Campact, Sido, Punkt 12, Maybritt Illner, Pfälzischer Merkur, ZDF Heute Show, Cem Özdemir | Kriegserklärungspostkarte: Micaela Schäfer, SR Kulturspiegel, Heino, Thilo Sarrazin, Nachdenkseiten, Dieter Bohlen, Heinz Buschkowsky, Netzpolitik, Stern, Joko & Klaas, Angela Merkel

Kommentare, Bewertungen und Postings aller Couleur sind unser tagtäglicher Begleiter im Internet. Stets in aktueller/aktualisierter Form, von uns leserlich –teils unleserlich– aufbereitet und getextet.

Der ASS – Analog Shitstorm überträgt diese geistigen Eskapaden in die analoge Welt und bietet der modernen Gesellschaft die Möglichkeit, der Wut, dem Hass und der Hetze freien Lauf zu lassen. Anstatt Personen öffentlich im Netz an den Pranger zu stellen, sollte von nun an im privaten Rahmen, mit der Macht des handschriftlichen Wortes, diskriminiert werden. Um den Übergang vom Digitalen ins Analoge so angenehm wie möglich zu gestalten, wurden alle Wörter, Sätze und Inhalte 1:1 aus dem Internet übernommen und anschließend auf die Postkarten gedruckt.

Shitstormen Sie in Zukunft anonym und bequem per Post:
genau das Richtige für alle Internetpsychos – ein absoluter Mindfuck für jeden Empfänger wird garantiert!

Das Projekt verfolgt in keinster Weise die Absicht, die Freiheit im Internet einzuschränken. Vielmehr geht es darum nachzudenken, bevor ein impulsiver Gedanke mit gefährlichem Halbwissen, fehlendem Respekt, oder der notwendigen Empathie mit der ganzen Welt geteilt wird. Oder, um es mit den Worten eines Users zu sagen: „Du bist nichts weiter als ne dumme Schlampe, die mit ihrer Armee aus Kommentarnutten ihre Gehirnkotze in die Blogs pisst.“

Eine grundlegende Frage gilt es zu beantworten: Wollen wir mit diesem wunderbaren und kostbaren Gut der freien Kommunikations- und Informationsmöglichkeit weiterhin so umgehen? Möchten wir unseren Kindern und Nachkommen ein derart verstörendes Schlachtfeld hinterlassen? Und mal ernsthaft: die Youporn-Sperre kann nicht als maßgebende Hürde für ein freies, kindersicheres und freundliches Internet gelten. Lasst uns das Netz aufräumen!

_Pablo R